Lassen Sie Migräne nicht Ihre Feiertage kaputtmachen!

DIE FEIERTAGE KÖNNEN EINE MIGRÄNELASTIGE ZEIT SEIN. TYPISCHE AUSLÖSER SIND UNTER ANDEREM STRESS, ÜBERMÄßIGER LÄRM, ALKOHOL UND FESTLICHES ESSEN. ALL DIESE DINGE TRETEN SIMULTAN UND FÜR MEHRERE AUFEINANDERFOLGENDE TAGE AUF. DAS KANN NICHT GUT GEHEN.

Die Mitglieder der Migraine Buddy Gemeinschaft stecken ihre Köpfe zusammen, um die besten Feiertagstipps zu geben, die Ihnen ermöglichen, möglichst weit weg von diesen üblichen Migräneauslösern zu bleiben.

1. BEGINNEN SIE IHREN TAG MIT EINEM GROSSEN GLAS WASSER

Dehydrierung ist eine der häufigsten Migräneverursacher. Und wir wissen, wie leicht es ist das Wassertrinken zu vergessen, wenn drumherum so viel passiert. Stellen Sie also ein Glas Wasser auf Ihren Nachttisch und Sie werden es nicht versäumen!

2. REDUZIEREN SIE SÜSSE SNACKS

Raffinierter Zucker in Schokolade, Süßigkeiten, Keksen, usw. sind bekannte Migräneauslöser. Weil sie während der Festtage überall um uns herum sind, ist es leicht, mehr als üblich von Ihnen zu verzehren. Also bleiben Sie stark und trinken Sie stattdessen Wasser :)

3. VERRINGERN SIE DEN STRESS

Das Beste wäre es, das große familiäre Weihnachtsessen nicht im eigenen Heim auszurichten. Sollte dies nicht zu umgehen sein, planen Sie so weit es geht voraus und delegieren Sie am entscheidenden Tag! Ebenso können Sie sich Stress ersparen, wenn Sie ein Gericht verwenden, dass Sie vor dem eigentlichen Tag bereits anrichten können, oder aber Sie schlagen vor, dass jeder ein Gericht mitbringt!

4. HALTEN SIE SICH (MÖGLICHST) VON ALKOHOL FERN

Denn er fördert Dehydrierung und kann ebenso Migräne auslösen, da er gewisse Inhaltsstoffe besitzt (z. B. Sulfite im Wein). Sollten Sie sich dennoch für alkoholische Getränke entscheiden, platzieren Sie diese zusammen mit nicht-alkoholischen Getränken und trinken Sie nur moderat :)

5. TRINKEN SIE NICHT MEHR KAFFEE ALS AN NORMALEN TAGEN

Koffein kann Migräne verursachen, besonders wenn man größere Mengen als üblich konsumiert. Ein guter Tipp ist es, auf entkoffeinierten Kaffee oder Kräutertee auszuweichen!

6. LASSEN SIE ES MIT DER WEIHNACHTSBELEUCHTUNG RUHIG ANGEHEN

Viele Migräniker reagieren empfindlich auf grelles Licht. Verwenden Sie also eher gedimmtes Licht und halten Sie die Lichtdekoration im Haus in Grenzen!

7. BEDENKEN SIE KÜNSTLICHE DÜFTE UND RAUMSPRAYS

Duftkerzen sind sehr populär während der Feiertage, doch wenn Sie empfindlich auf starke Gerüche reagieren, können diese sehr schnell eine Migräne auslösen. Verwenden Sie stattdessen Umgebungsdüfte & echte Gewürze. Sehr einfach können Sie Orangen/Zitronen schneiden, diese zusammen mit ein paar Zimtstangen in einem Topf kochen und somit im Haus wunderbaren Duft verbreiten, ganz ohne zugesetzte Chemikalien!

Zusammengefasst, kontrollieren Sie, was Sie können, seien Sie so gut es geht vorbereitet und haben Sie, für den Fall, dass etwas schiefläuft, einen Notfallplan: wie einen dunklen, ruhigen Raum, in den Sie sich zurückziehen können, sollten Sie von einer Migräneattacke betroffen sein.

Wir alle vom Migräne Buddy Team wünschen Ihnen wunderschöne und fröhliche Feiertage!

Healint Singapore